Sie haben leere Schaufenster?

Statt trostloser Leere oder schlechter Deko könnten Sie diese leeren Fenster beleben. Bringen Sie am Schaufenster einen großen pickablue-QR-Code an, mit deren Hilfe Sie Hintergrundgeschichten aus Ihrer Stadt erzählen. Machen Sie auf Ihre Museen, auf Freizeitangebote oder auf bestimmte Motto-Wochen aufmerksam. Erstellen Sie eine Figur, die Ihren Gästen von Ihrer Stadt erzählt – und neugierig macht auf Ihre regulären Stadtführungen.

 

Sie haben Geschäfte, die nicht an der Haupt-Rennstrecke liegen?

Wie locken Sie Besucher in Geschäfte, die nicht so zentral gelegen sind? Zuerst müssen Sie die Menschen überzeugen, einen Umweg zu machen. Das geht am besten über einen Blick hinter die Kulissen. Zeigen Sie in einem kurzen Film oder Audio mehr über das Geschäft oder das Restaurant. Lassen Sie Gäste „in die Töpfe gucken“. Zeigen Sie das leckere Erdbeereis der Eisdiele, wie es gemacht wird. Oder lassen Sie die Wirtin selbst erzählen, warum ihr Jägerschnitzel mit Bratkartoffeln so lecker ist. Überzeugt? Mit pickablue können Sie Menschen neugierig machen. Mit nur einem Klick öffnet sich eine Stadtplan inkl. Navigation – so leiten Sie die Leute sicher zum nächsten Standort.

 

Sie haben Geschäfte, die nur kurze Öffnungszeiten haben?

Mit pickablue können Sie Ihre Schaufenster zum Verkäufer machen und mit einem QR-Code alle Produkte der Auslage auf einmal einsammeln. Diese „Picks“ werden auf dem Handy der Passanten dann als Multicards geladen, die wiederum auf einen Online-Shop verlinken können oder mit einem Gutschein locken. Diese „digitalen Merkzettel“ können über alle gängigen Kanäle inkl. der sozialen Medien geteilt werden, so dass Freunde direkt informiert werden. Generieren Sie durch Windowshopping mehr Verkäufe – auch wenn Ihr Geschäft geschlossen ist.

Gutscheine kurbeln den Umsatz an

Digitale Gutscheinhefte, die im Gegensatz zu einem gedruckten Exemplar die Leistungen oder Produkte auch mit Audio- und Videoinhalten bewerben, sind nicht nur attraktiver sondern mittelfristig auch preiswerter und vor allen Dingen nachhaltiger!
Pickablue bietet die Möglichkeit diese Kaufanreiz-Methode mit einer simplen „Entwertungsfunktion“ an und sorgt für eine technisch unkomplizierte Handhabung. Gerne zeigen wir Ihnen bei einem Gespräch oder Videocall, was möglich ist.

 

Werden Sie kreativ!

Neben den klassischen Printmedien können Sie auch bedruckte Textilien (Taschen, Kissen etc.) als Träger von pick points nutzen. Bieten Sie Ihren Gästen einen umweltfreundliche Einkaufstasche mit QR-Code an, auf der ein „plaudender Shoppingguide“ mit dem Smartphone zum Leben erweckt werden kann.

Dies sind nur vier Ideen, wie Sie pickablue mit den digitalen Multicards in Ihrer Fussgängerzone, in Ihrer Innenstadt einsetzen könnten, um diese mehr zu beleben. Wir haben noch viele, viele Ideen mehr, z.B. zu Wein- und Genusswanderungen oder thematischen Rundgängen in Ihrer Stadt. Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an.